Auf die Plätze, fertig, …

Kurz vor dem Startschuss: Mit dem Schulbeginn fängt auch das Herbsttraining der Nachwuchsathleten wieder an

3. September 2015 - Die Ferien sind zum Erholen da – nicht nur von mathematischen Formeln und fremdsprachlichen Vokabeln. Damit auch der Körper nach den monatelangen körperlichen Belastungen in Training und Wettkampf entspannen kann, sollen die Nachwuchsathleten der LG Telis Finanz ihre Sommerferien ganz bewusst für ihre Freizeitaktivitäten und Urlaub nutzen. Natürlich darf sich jeder nach seinem Belieben ausruhen: Der eine tut dies mit sportlichen Alternativen auf dem Rad oder mit Inlineskates, der andere beim Lesen eines Buches in der Hängematte. Nach sechs Wochen geht’s dann wieder langsam – ganz im wörtlichen Sinne – los: Herbst und Winter dienen dem Aufbau von Grundlagenausdauer und der allmählichen Rückführung zu den eigentlichen Disziplinen, wie sie dann vielleicht im Januar und Februar in Hallenwettkämpfen abgerufen werden. Die Nachwuchsgruppen unter Leitung von Sabrina Egerer und Christiane Danner trainieren montags und freitags von 17.30-19.00 Uhr in der RT-Halle am Oberen Wöhrd.

Wer Interesse hat, kann einfach vorbeikommen oder sich an eine der beiden Trainerinnen wenden (Sabrina Egerer, Fabian Laukamp).

Sichtung beim Spendenlauf des Goethegymnasiums

Am 15. Juli 2015 sind Regensburgs Topathleten und „Kids for Olympia“ bei der Veranstaltung im Stadtpark dabei

Laufen mit einer guten Tat zu verbinden, gehört an deutschen Schulen schon lange zum Programm. Bei einem Spendenlauf geht es nicht nur um das erlaufene Geld, sondern auch um die persönliche Leistung der Kinder und Jugendlichen. Die Gelegenheit, hier neue Talente für die Leichtathletik zu entdecken, hat die LG Regensburg mit ihrer Sichtungsinitiative „Kids for Olympia“ am 15. Juli genutzt, als die Schülerinnen und Schüler des Goethegymnasiums um die Wette liefen. Dafür fuhr der Verein hochkarätige Talentscouts auf: Olympiateilnehmerin und Vizeeuropameisterin Corinna Harrer, EM-Teilnehmer Philipp Pflieger, U 20-WM-Teilnehmer Jonas Koller und Cheftrainer Trainer Kurt Ring sowie die Trainerin des LG-Nachwuchses, Christiane Danner, waren vor Ort, um die Performance der jungen Läufer zu verfolgen. Vor allem die Athleten Harrer, Pflieger und Koller gaben den Schülern im öffentlichen Interview Einblicke in die Welt des Hochleistungssports und haben so einige Nachwuchssportler für die Leichtathletik begeistert und zum Weitermachen zu animiert.

Tag der offenen Tür bei „Kids for Olympia“

Die Sichtungsaktion stellt sich am Kinderfest des Globus Neutraubling vor

Regensburg, 11. Juli 2008 (sl) - Für diejenigen, die bisher zwar immer interessiert von unserer Sichtungsinitiative gelesen haben, sich aber nun selbst einmal ein Bild davon machen möchten, bietet sich jetzt eine gute Gelegenheit. Im Rahmen des jährlichen Kinderfestes am 05.08.2008 von 13 bis 17 Uhr auf dem Parkplatz des Globus Neutraubling wird Susi Lutz wieder auf die Suche nach jungen Leichtathletik-Talenten gehen und gleichzeitig die erfolgreiche Sichtungs-Initiative vorstellen. Unterstützung erhält sie dabei von ihren Mitbewohnern des neu ins Leben gerufenen Athletenhauses der LG TELIS FINANZ Regensburg. Stabhochspringerin Elena Horn, 800m-Spezialistin Christiane Danner und die beiden Langstreckler Maximilian Meingast und Philipp Pflieger stehen während der Aktion gerne den kleinen Nachwuchssportlern Rede und Antwort und stellen ihre Sportart anhand eines spielerischen Parcours vor.

Aktion „Kids for Olympia“ geht in die nächste Runde

Neue Termine für die Sichtungs- und Förderinitiative "Kids for Olympia"

Regensburg, 08. Juli 2008 (sl) - Auch in diesem Jahr hieß es am Von-Müller-Gymnasium wieder: „Feuer frei für „Kids for Olympia“! Wie schon im letzten Jahr machte sich Susi Lutz, die Leichtathletin der LG TELIS FINANZ Regensburg wieder auf die Suche nach jungen Nachwuchssportlern. Diesmal war sie allerdings nicht alleine unterwegs. Philipp Pflieger, der Süddeutsche Juniorenmeister über 1500m wechselte im letzten Herbst von Sindelfingen nach Regensburg und begleitet die Sichtungsstunden nun ein wenig. „Es macht mir Spaß, junge Leute an meine Sportart heranzuführen und zu beobachten, wie sie mit unseren Übungen zurecht kommen. Ich hätte mich als Schüler gefreut, wenn es bei uns zuhause auch so eine Aktion gegeben hätte!“ Hier gehts weiter ...

Ein Athletenhaus als Investition in die Zukunft

Domspitzmilch-Leichtathleten wollen Talenten Leistungssport ermöglichen

Regensburg, 10. Oktober 2007 (mz/wotruba) - Wenn ein länger gehegter Traum Realität wird, wird's schnell emotional. Für Kurt Ring, den sportlichen Leiter der LG Domspitzmilch Regensburg, besaß der Tag höchste Wertigkeit. „Das Athletenhaus ist fertig. Das ist ein Moment wie der, als bei der ersten Gala Mocki (Spitzname von Langstrecklerin Sabrina Mockenhaupt, d. Red.) auf meinem Arm saß. Oder wie jener, als ich bei der Cross-DM Dieter Baumann abklatschen konnte.” Ring und Co. haben einen Plan realisiert, an dem viel Herz und Hintergrund hängt. „Wir wollen die Grundvoraussetzung für Leistungssport schaffen.” Hier gehts weiter ...

Neues vom Regensburger Athletenhaus: Anfang September wird eingezogen

Fünf talentierte Junioren/Innen wollen gemeinsame Sache machen

Regensburg, 29. August 2007 (orv) – Ein kleiner Wunschtraum des Domspitzmilch-Teamchefs Kurt Ring wird wahr: Anfang September ziehen drei Juniorinnen und zwei Junioren, allesamt auf dem Weg zur deutschen Spitze, ins neu angemietete Athletenhaus der Leichtathletik Gemeinschaft ein. Es handelt sich dabei um Susi Lutz, mehrfache deutsche Nachwuchsmeisterin und B-Kader auf der Hindernisstrecke, Michelle Weitzel, bayerische Juniorenmeisterin im Siebenkampf, Elena Horn, bayerische Juniorenmeisterin im Stabhochsprung, Max Meingast, dem 11. der deutschen Crossmeisterschaften (Junioren), und Philipp Pflieger, Süddeutscher Juniorenmeister über 1500 m und B-Kader auf der Langstrecke. Im Februar kommt dann Christiane Danner, die nach dem Abitur nun ein halbes Jahr im Ausland verbringt, dazu. Christiane Danner gehörte in diesem Jahr dem C-Kader über 400 m Hürden an, hat sich aber inzwischen erfolgreich auf die 800 m umgestellt (4. der deutschen Juniorenmeisterschaften). Hier gehts weiter ...

Radio Charivari begleitet Kids for Olympia

Nittenauer Gymnasiasten begeistert

Nittenau, 19. April 2007 (sl) - Für die Jungs der 5. Klasse des Regental Gymnasiums in Nittenau wurde es heute eine besondere Sportstunde. Susi Lutz führte ihr Sichtungsprojekt Kids for Olympia durch und wurde dabei von der „Stimme Regensburgs“ Armin Wolf vom Radiosender Charivari begleitet. Bewaffnet mit Schaumstoffteilen und dem Mikrofon in der Hand stellten sich die beiden Besucher einer Sportklasse mit 35 Jungs. Die Kinder zeigten sich nicht wirklich eingeschüchtert sondern beantworteten am Ende der Stunde wie die Profis die Fragen des Radiomoderators. Hier gehts weiter ...

Kids for Olympia im Radio

Funkhaus in Regensburg wird Sichtungs- und Förderinitiative begleiten

Susi Lutz Regensburg, 29. März 2007 (orv) - Susi Lutz, Domspitzmilch-Talentscout für die Sichtungs- und Förderinitiative "Kids for Olympia", hat neue Medienerfahrungen gemacht. Nachdem sie am Sonntagabend schon bei Bayerischen Fernsehen in "Sport regional" "ihren Mann" gestanden hat, holte sie heute Armin Wolf, Sportmoderator des Regensburger Funkhauses, vor das Mikrophon und befragte sie zur großen Sichtungs-und Förderinitiative. Zehn Minuten lang berichtete die Sinzingerin von ihrer für sie überaus "spannenden und interessanten Aufgabe". Beim nächsten Schulbesuch wird nun Armin Wolf Susi Lutz begleiten und vorort für die Radiohörer live aus der Schule berichten.

Susi Lutz als Talentscout unterwegs

Kids for Olympia sammelt erste Erfahrungen in Regensburger Schulen

Susi LutzRegensburg, 22. März 2007 (sl) - Wie bringt man mit einem Karton voller bunter Schaumstoffteile die Leichtathletik in Regensburger Schulen? Dieser nicht unbedingt einfachen Aufgabe stellt sich derzeit Susi Lutz, Athletin der LG Domspitzmilch Regensburg. Innerhalb eines Freiwilligen Sozialen Jahres betreut das Nachwuchstalent das frisch geborene Projekt "Kids for Olympia", um sich dabei nach Leichtathletik begeisterten Kindern zu suchen. Zum ersten Mal machte das Projekt an der ehemaligen Schule der Hindernisläuferin, dem Von-Müller-Gymnasium Halt. Hier gehts weiter ...


LG Domspitzmilch plant Athletenhaus

Neuer Baustein für große Sichtungs- und Förderinitiative "Kids for Olympia"

Susi LutzRegensburg, 18. März 2007 (orv) - Nachdem die große Sichtungs- und Förderinitiative der LG Domspitzmilch bei den Schulen freudig angenommen wurde, Susi Lutz als Talentscout bereits die ersten Leichtathletik-Frischlinge an Land ziehen konnte und das Kidsmobil, ein von der KKH- und LVM-Versicherungsgruppe gesponserter VW-Bus, nun auch schon durch die Lande rollt, bauen die Regensburger weiter an ihrem Leichtathletik-Gefüge. Nächste Aktion: Im Herbst, rechtzeitig zu Semesterbeginn will man das erste Athletenhaus in Betrieb nehmen und damit eine weitere Lücke in Richtung Hochleistungssport schließen. Hier gehts weiter ...


"Kids for Olympia" geht "on tour" und online

Die Chronologie einer Sichtungs- und Förderinitiative

Regensburg, 28. Februar 2007 (orv) - Mit dem heutigen Tag tritt die Sichtungs- und Förderinitiative des Fördervereins der LG Domspitzmilch Regensburg e.V. ins Rampenlicht der Öffentlichkeit. Damit schließt sich für eine der führenden bayerischen Leichtathletik-Vereinigungen eine jahrzehntelange Baustelle in der Talententwicklung. Mit der groß angelegten Sichtungsoffensive an allen Realschulen und Gymnasien in und um Regensburg herum will die LG Domspitzmilch ein wesentlich größeres Potential an leistungswilligem Nachwuchs schaffen. Als Medium bei den Schulen tritt Nachwuchs-Topathletin Susi Lutz auf, die dafür im Verein ihr soziales Jahr ableistet. In Domspitzmilchkreisen ist man sich natürlich klar, dass das jüngste Kind noch viel Fürsorge, aber auch viel Zeit in Anspruch nehmen wird. Hier gehts weiter ...


LG Domspitzmilch startet durch mit „Kids for Olympia“

Neues Konzept für die Sichtung und Förderung von Leichtathletiktalenten

Regensburg, 29. Januar 2007 - Man könnte meinen, laufen, springen und werfen wären die leichtesten Betätigungen, die es so gibt, erlernt in frühesten Kindesalter, hunderttausend Mal geübt und verinnerlicht. In edelster Form nennt man das Leichtathletik und dies ist noch immer die Kernsportart Nummer eins der Olympischen Spiele. Laufen, Springen, Werfen ist in unserer modernen Medien- und Computerzeit nun aber beileibe keine Selbstverständlichkeit mehr, wenn es darum geht, sich im Wettbewerb zu messen. Die LG Domspitzmilch Regensburg hat als einer der führenden Clubs in Bayern Kompetenz auf diesem Gebiet. Alle drei bayerischen Leichtathletik-Olympiateilnehmer von 2004 gehören ihren Reihen an und auch für die erfolgreiche Nachwuchsarbeit wurde der Vereinigung im letzten Jahr Deutschlands größte Sportauszeichnung, das Grüne Band der Dresdner Bank, verliehen. Hier gehts weiter ...


„Kids for Olympia“ im Landkreis

Auch Spitzenathletin Susi Lutz engagiert sich

Regensburg, 22. Februar 2007 (Landkreiszeitung „Unser Land“) - Susi Lutz, Leichtathletiktalent aus Sinzing, ist nicht nur als Dritte der Junioren-Europameisterschaften über 3.000 Meter Hürden eine erfolgreiche Sportlerin, sie unterstützt auch die Sichtungs- und Förderinitiative „Kids for Olympia" des Fördervereins der LG Domspitzmilch Regensburg e.V. Ihr geht es nicht nur um die eigenen Erfolge, die 20-jährige Top-Athletin engagiert sich auch dafür, dass Kinder und Jugendli­che zur Leichtathletik finden. Hier gehts weiter ...